Forschung & Entwicklung

Ecotainment-Index

Ein Forscherteam um Prof. Dr. Clemens Schwender von der Jacobs University in Bremen entwickelte im Rahmen von „balance“ und in Kooperation mit Lichtl Ethics & Brands den Ecotainment-Index. Dies ist ein in der Praxis handhabbares Instrument, um TV-Beiträge und andere massenmediale Angebote zu Nachhaltigkeitsthemen im Sinne von Ecotainment gestalten zu können. Der Ecotainment-Index operationlisiert dabei die zentralen Kriterien des neuen Kommunikationsansatzes. Kommunikation, die als Ecotainment-Beitrag gelten darf, muss laut Lichtl folgende Kriterien erfüllen:
Sie muss sich ...
a) ...in die Thematik des ökologischen Diskurses bzw. der Nachhaltigkeitsdebatte einordnen lassen.
b) ...den Rezipienten Möglichkeiten eröffnen, sich selbst zu den Botschaften in Bezug zu setzen (im Gegensatz zu einer allgemeinen politischen Debatte) und die angebotenen Sachverhalte müssen einen Lösungsbezug enthalten (im Gegensatz zu einem Bedrohungsszenarium).
c) ...emotional positiv wirken.


Zeitschrift für Medienpsychologie, 19, 2, S. 46-57, 2007: Der Ecotainment-Index zur Messung kognitiv-emotionalen Beteiligungen an TV-Beiträgen